Resilienz – Tagesseminar am 11. und 18. November im Zentrum Rössli Kehrsatz

In einer Welt wie heute wird das Leben nicht einfacher. Die meisten von uns denken: „Es braucht eine gute Portion Widerstandskraft (Resilienz) um das Ganze heil zu überstehen.“ In diesem Seminar geht es nicht nur darum „heil“ zu bleiben, sondern durch die Herausforderungen des Alltags stärker zu werden, das wäre das Ziel.

In verschiedensten Gesprächen habe ich das Bedürfnis nach Klärung des Themas aufgenommen und führe nun das erste Resilienztraining in Kehrsatz durch. Anmeldung siehe unten.

Resilienz

Die Teilnehmerzahl ist pro Kurstag auf 15 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist bis jeweils am Freitag vor Kursbeginn möglich.

 

 

Allgemein

Top Angebot – Investieren sie in ihre unbefriedigenden Lebenssituationen

Liebe Leserin, Lieber Leser

In meiner täglichen Coaching- und Mentoring Arbeit fällt mir auf, wie viele Menschen unter unbefriedigenden Lebenssituationen leiden. Sei es in Familie, Beruf, sozialem Umfeld und vielem mehr. Seit einiger Zeit habe ich ein Spezialangebot entwickelt, um den verschiedensten Ursachen auf den Grund zu gehen. Wie gehen wir dabei vor?

Durchblick.jpg

Der Coachingprozess:

  1. Wir führen ein Erstgespräch. Das Erstgespräch ist kostenfrei und hat zum Ziel, die bestehende Situation zu durchleuchten und dabei einen möglichen Zielprozess zu entwerfen. Wir „spüren“ zudem, ob die „Chemie“ zwischen dem Coach und dem Coachee stimmig ist.
  2. Die folgenden 6 Gespräche könnten inhaltlich in etwa so aussehen:
    1. Wer bin ich, wie ticke ich? Welche Stärken habe ich und welche von den bestehenden Stärken wurden in letzter Zeit vernachlässigt? Der Coachee beginnt mit einem Lerntagebuch.
    2. Wir fokussieren uns auf das Problem. So greifen wir Themen auf wie: in welcher beruflichen und familiären Situation befinde ich mich? Analysieren bestehender Ressourcen und/oder deren Verschleiss. Widerstandskraft entwickeln (Resilienz). Um Klarheit zu bekommen, wenden wir verschiedene geeignete Coachingtools an.
    3. Erarbeiten von möglichen Lösungsansätzen. Definieren der Lösungsschritte. Praktische Umsetzung wie: bei Jobwechsel Bewerbungsunterlagen erneuern oder anpassen,  Schritte zur Veränderung einleiten, längst überfällige Gespräche führen etc.
    4. Massnahmen vertiefen und trainieren. Beispiele aus dem Lerntagebuch anschauen und reflektieren.
    5. Letzter Schliff. Schärfen der Wahrnehmung, in Bezug auf die eingeleiteten Schritte.
  3. Abschlussgespräch und Zielkontrolle. Weitere Sitzungen einleiten (wenn überhaupt nötig).

Meine Erfahrung ist, dass sich die lang ersehnten Erfolge in 3-4 Monaten einstellen. Situationen verändern sich und die selbsterarbeiteten Lösungen beginnen zu greifen. Im ganzen Begleitprozess werden entsprechende Coachingtools zielgerichtet eingesetzt und mit ergänzenden „Hausaufgaben“ vertieft.

Meine Lösung.jpg

Das Top Angebot:

Das Erstgespräch, mit 6 folgenden Coachingsitzungen (zu je ca. 60-90 Min. verteilt auf ca. 3-4 Monate), kostet pauschal nur Fr. 800.- (inkl. Material). Das Spezialangebot gilt bis Ende April 2018.

Jetzt anrufen oder schreiben: 079 252 70 02 oder info@kurtkammermann.ch

Stimmen aus der Praxis:

Hr. Kammermann konnte mir beim Coaching mit seiner grossen Lebens- und Berufserfahrung im Umgang mit Menschen Neues aufzeigen. Ich durfte Potential und Lösungswege entdecken, die mich im Alltag unterstützen. Ich kann ihn mit seiner offenen, einfühlsamen und motivierenden Art als Coach weiterempfehlen!

S.S. Hausfrau

„Herr Kammermann versteht es hervorragend verschiedene Situationen zu veranschaulichen und unterstützt eine strukturierte Lösungsfindung. Es gelingt ihm ausgezeichnet eine angenehme und konstruktive Atmosphäre zu schaffen und überzeugt ebenfalls mit viel Empathie und einer Prise Humor.“
M.W. Human Resources Manager

Das Coaching hat mich auf persönlicher und beruflicher Ebene um Meilen vorwärts gebracht. Als junger Mensch ist und war es für mich hilfreich von einem derartigen Erfahrungsschatz zu profitieren. Die Sitzungen erlebte ich jeweils als ungezwungen und locker. Kurt Kammermann setzte die verschiedenen Coaching-Tools sehr hilfreich und passend ein. Ich empfehle Herr Kammermann als Coach allen die ein nachhaltiges, zielführendes und ermutigendes Coachingangebot suchen.

J. A. Theologiestudent

Ich war in einer schwierigen beruflichen Situation ins Coaching gekommen. In der Auseinandersetzung mit mir selber durfte ich erleben, wie der Prozess des „Job-Ankerns“ (mit den entsprechenden Tools), für mich hilfreich und wichtig war. Die systematische Herangehensweise und das Verfolgen einer gemeinsam erarbeiteten Zielvereinbarung, halfen mir immer zu verstehen, in welcher Phase ich mich befinde. Vieles von dem was herausgekommen ist, war nicht ganz neu für mich bzw. habe ich im Bauch gespürt – aber das Coaching hat mir geholfen, mein Profil viel klarer zu sehen. Ich kann Sie als Coach jedem (!) weiterempfehlen bzw. habe es bereits getan. Bin dankbar für die Coaching Zeit – es hat „rundum“ gepasst – vielen Dank für allesJ!.

U. D. Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin HHF

und andere

Allgemein

Auflage 3.0 – Vortrag zur Hochsensibilität

Die Nachfrage ist nach wir vor ungebrochen. Nach zweimaliger Durchführung gehen wir an die 3. Auflage. Beim Lesen der Feedbacks wurde bekannt, dass wir dem Kurs mehr Zeit gönnen sollten. So verlängerten wir ihn um 30 Minuten.

Ruth Stricker versteht es, den anspruchsvollen Stoff auf lebendige Weise und mit praktischen Beispielen gespickt an die Teilnehmer zu vermitteln. Das Echo ist überwältigend. Menschen verstehen zum ersten Mal, warum sie viele Dinge anders wahrnehmen als der Durchschnitt ihrer Mitmenschen.

Der Kurs ist für Betroffene und/oder Menschen geeignet, die mit hochsensiblen Persönlichkeiten in einer engeren Beziehung stehen. Ebenfalls besuchen Fachleute und Interessierte den Vortrag zur Weiterbildung.

Screenshot 2017-05-08 11.32.55.jpeg

Kontaktformular zur Anmeldung:

Allgemein

Ü50 – Die berufliche Zitterpartie?

50 Plus Generation – Vorteil: ein gekonnter Umgang mit Ressourcen

Der Tagesanzeiger hat in seiner Beilage «Bildung» vom 21. November 2016 auch das Thema «Arbeit 50 Plus» thematisiert. Vermitteltes Fazit für Ü50-Mitarbeiter: Gute Chancen in bestimmten Branchen, wenn Flexibilität vorhanden ist und wenn man sich regelmässig weiterbildet. Dahinter stehen Aussagen von Grossfirmen wie SBB, Bundesverwaltung, Berner Kantonalbank etc. 50 Plus – Ausgangslage, Chancen, Gefahren und Selbstverantwortung hier im kurzen Überblick:

Hier klicken: Coachingplus

Allgemein

Danke

Vielen herzlichen Dank für euer zahlreiches Erscheinen. All die Geburtstags- und Segenswünsche haben mir richtig gut getan.Danke für die kreativen Persents  (mein Weinkeller ist wieder richtig voll) und all die Facebook Einträge, für die Ermutigungen, die lebensverändernden Geschichten die ich/wir mit euch allen erlebt haben – das ist einfach total cool und grandios.

Für alle die nicht dabei sein konnten, ein paar Impressionen mit einem Fotoalbum.

Allgemein