Was ist GPI

Einfach und aussagekräftig

Das Testverfahren GPI© erzeugt keine „Verlierer“, sondern zeigt konkrete, handlungsorientierte Wege zur Ausschöpfung des eigenen Potenzials auf. Die Grundrichtungen verdeutlichen die Grundüberzeugungen bzw. Denk- und Verhaltensmuster. Die Auswertung erfolgt in Form eines Gespräches mit ihrem Coach.

Bei jeder Grundrichtung gibt es Möglichkeiten, Stärken und Chancen, aber auch Schwierigkeiten. Hat der Mensch genügend Selbstvertrauen bzw. Mut, entfalten sich die konstruktiven Seiten seiner Grundrichtung.

Gelegentlich merken wir, dass wir an Grenzen stossen, immer wieder das gleiche – nicht unbedingt nützliche – Verhalten praktizieren, uns immer wieder mit den gleichen Themen auf die gleiche Art mit Menschen reiben.

Wenn wir hier weiterkommen wollen, sollten wir uns mit unserer Grundrichtung beschäftigen, damit wir uns und unser Verhalten selbst besser verstehen. Wenn wir diesen Schritt getan haben, fällt es uns auch leichter andere Menschen besser zu verstehen – zu verstehen, dass auch sie geprägt sind und ihre Art zu denken und zu handeln als ihre Art anzusehen.

Vielleicht gelingt es uns dann besser, das Andere als anders zu sehen und nicht als das Fremde oder es als falsch zu bezeichnen. Vielleicht wird uns dann auch deutlich, dass das Handeln anderer Menschen nicht unbedingt etwas mit uns zu tun hat, sich nicht gegen uns richtet, sondern zunächst einmal so gedacht ist, dass es dem Handelnden nützt. Vielleicht kann sogar erkannt werden, dass im unterschiedlichen Vorgehen eine gute Ergänzung zur eigenen Art liegen kann.

  •  Grundrichtungen spiegeln Lebensgrundüberzeugungen, also die Zielgerichtetheit eines Verhaltens wieder. Sie kennzeichnen die Einmaligkeit eines Menschen.
  • Grundrichtungen sind wie Visitenkarten. Sie geben einen Überblick über die Person.
  • Die Grundrichtungen bringen alle Lebensbereiche des Menschen zur Sprache.
  • Und erkenne, dass alle nicht anders handeln können als im Rahmen der eigenen Grundrichtung.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Vom Anliegen beseelt, den Menschen zu verstehen, begründete und entwickelte Alfred Adler eine der drei klassischen Schulen der Tiefenpsychologie. Die Individualpsychologie ist ein Instrument, mit dem das Verhalten von Menschen verstanden werden kann. Vor allem Adlers Deutung der einzelnen Persönlichkeit und seine Folgerungen bezüglich des Lebensstils bilden eine einfache, anwendbare Technik. Die Psychologin Nira Kefir (Israel) hat in den 70er Jahren das vorliegende Model der Grundrichtung der Persönlichkeit entwickelt, welche auf den Grundlagen der Individualpsychologie basiert. In Deutschland wurde dieses Model weiter entwickelt und verbreitet durch Theo Schoenaker, Gründer des Adler-Dreikurs-Instituts. In den letzten dreissig Jahren wurde das Verfahren in den Bereichen Unternehmungsberatung, Einzel- und Teamcoaching sowie Laufbahnberatung eingesetzt. Die vorliegende Version wurde in mehrjähriger Arbeit untersucht und von Coachingplus GmbH entwickelt.

GPI Konzept jpeg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s