Auch im 2017 hängt vieles von der Kommunikation ab – Jetzt anmelden

Workshop „Achtsam kommunizieren im Alltag“ – in zwei Teilen 

20161224_090815771_ios

„Achtsamkeit“ – ein häufig genanntes Wort. Was heisst das bezogen auf unsere Kommunikation? Geht es um Gesprächstechniken, ist es eine Haltung oder verlangt es emphatische Fähigkeiten? In zwei Teilen lernen Sie, im Alltag bewusster und achtsamer zu kommunizieren.

Im ersten Teil dieses Workshops lernen Sie Grundlagen und Modelle unterschiedlicher AutorInnen zum Thema Kommunikation kennen. Sie werden befähigt, Ihre Gesprächstechniken bewusster anzuwenden und Sie erweitern Ihren „Werkzeugkasten Kommunikation“.

Im zweiten Teil bearbeiten Sie in Kleingruppen konkrete Alltagssituationen, die einer besseren Kommunikation bedürfen, analysieren diese und üben, die im ersten Teil des Workshops erfahrenen Techniken und Modelle anzuwenden.

Referent: Jürg Blaser, dipl. Coach SCA, Bern, www.kom-et.ch – Coaching & Konfliktlösungen, Erwachsenenbildner und Konfliktmediator; Spezialgebiete: Persönlichkeitsentwicklung, deeskalierende (gewaltfreie) Kommunikation, Konfliktarbeit, Integration schwieriger Lebenserfahrungen, transkulturelle Kompetenz (kulturelle Vielfalt)

Teil I, Samstag, 14. Januar 2017, 09:00h – 12:00h

Teil II, Samstag, 21. Januar 2017, 09:00h – 12:00h 

Wo: Zentrum Rössli, Bernstrasse 70, 3122 Kehrsatz, 1. UG Mehrzwecksaal (Eingang Parkplatz).

Kosten für beide Kursteile: Fr. 150.- inkl. Kaffeepausen

Teilnehmerzahl: Minimum 10 Personen

Anmeldung: Kontaktformular unten oder direkt anmeldung@coachundtrainer.ch

 

Allgemein

Danke fürs 2016

Dieses Jahr durfte ich an vielen Einzelcoachings mitwirken. Auch bei einigen Trainings von Teams und Gruppen aus Kirchen und Gemeinden konnte ich meine Erfahrungen als Coach einbringen. Meine Freude ist natürlich immer gross, wenn etwas Nachhaltiges entstehen darf. Dazu ein kürzlich erhaltenes Feedback:

Deine Sessions vom GEWOE haben bei uns tatsächlich etwas ausgelöst. V.a. auf Gemeindeleitungsebene sind wir noch immer daran, deine Anstösse und unser eigenes Verständnis mit den hiesigen Voraussetzungen zusammenzubringen. Wo uns das letztlich hinführt, ist noch nicht ganz abzusehen. Sobald wir ein wenig mehr Klarheit in unserem eigenen bzw. gemeinsamen Denken haben, werden wir uns wieder bei dir melden, um nochmals eine Stimme „von aussen“ zu hören.

Überhaupt war das Jahr 2016 geprägt von ausserordentlichen Herausforderungen. Mein Abschluss als Coach und Mentor stand auf dem Plan, der Ablösungsprozess meiner Leitungsposition des Vereins Quelle ging in die letzte Runde, und nicht zuletzt durfte ich den Beginn meines kleinen Startup-Unternehmens (Coaching-Praxis) feiern.

Ich bin dankbar zu sehen, was sich in meinem 60. Lebensjahr noch alles verändern durfte. So blicke ich guten Mutes in die Zukunft auch wenn ich weiss, dass das nächste Jahr wieder alles von mir abverlangen wird.

Ich wünsche euch allen, besonders meinen Kunden und  Kundinnen, eine wunderbare Zeit über die Festtage und einen guten Start ins 2017. Soll doch vieles was wir im 2017 gemeinsam erarbeiten nachhaltige Spuren hinterlassen.

Kurt Kammermann

Allgemein

Projekt – Powercoders

Im November habe ich mich als Mentor für ein sehr interessantes Projekt im 2017 beworben. Das Vorstellungsgespräch über eine mögliche Zusammenarbeit findet am 9. Januar statt. Ein kleiner Einblick, um was es sich handelt:

Projektbeschrieb und mögliche Unterstützung

Powercoders is a coding academy for refugees, located in Bern at the Effinger Coworking Space. The first 12 week training for highly qualified refugees will take place from January to April 2017.

The 3 months coding academy is followed by a 3 months internship. The internship can be extended by another 3 months. The ultimate goal of the Powercoders pilot in Bern is the permanent placement of trained refugees in IT-companies and IT-departments in the Canton of Bern. Participation is free of charge (laptop, food and transportation are offered) and includes a mentoring program.

Ich freue mich etwas Neues und Herausforderndes anzupacken.

Allgemein

Seminar, Workshop – Achtsam kommunizieren im Alltag

Workshop „Achtsam kommunizieren im Alltag“ – in zwei Teilen 

„Achtsamkeit“ – ein häufig genanntes Wort. Was heisst das bezogen auf unsere Kommunikation? Geht es um Gesprächstechniken, ist es eine Haltung oder verlangt es empathische Fähigkeiten? In zwei Teilen lernen Sie, im Alltag bewusster und achtsamer zu kommunizieren.

Im ersten Teil dieses Workshops lernen Sie Grundlagen und Modelle unterschiedlicher AutorInnen zum Thema Kommunikation kennen. Sie werden befähigt, Ihre Gesprächstechniken bewusster anzuwenden und Sie erweitern Ihren „Werkzeugkasten Kommunikation“.

Im zweiten Teil bearbeiten Sie in Kleingruppen konkrete Alltagssituationen, die einer besseren Kommunikation bedürfen, analysieren diese und üben, die im ersten Teil des Workshops erfahrenen Techniken und Modelle anzuwenden.

Referent: Jürg Blaser, dipl. Coach SCA, Bern, www.kom-et.ch – Coaching & Konfliktlösungen, Erwachsenenbildner und Konfliktmediator; Spezialgebiete: Persönlichkeitsentwicklung, deeskalierende (gewaltfreie) Kommunikation, Konfliktarbeit, Integration schwieriger Lebenserfahrungen, transkulturelle Kompetenz (kulturelle Vielfalt)

Samstag, 14. Januar 2017, 09:00h – 12:00h

Samstag, 21. Januar 2017, 09:00h – 12:00h

Wo: Zentrum Rössli, Bernstrasse 70, 3122 Kehrsatz, 1. UG Mehrzwecksaal (Eingang Parkplatz).

Kosten für beide Kursteile: Fr. 150.- inkl. Kaffeepausen

Teilnehmerzahl: Minimum 10 Personen

Anmeldung: Kontaktformular oder direkt anmeldung@coachundtrainer.ch

Veranstalter: 

Allgemein